Forex-Trading oder CFD-Handel ist natürlich nicht per se gesundheitsschädlich. Allerdings sollten gerade Anfänger wissen, dass das Traden psychologisch nicht ganz ohne ist. Besonders wenn es nicht gleich ganz rund läuft.

Die Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Heidrun Thaiss, sieht bei Impfungen "eine besorgniserregende Entwicklung".

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union sieht vor, dass Patientendaten nur von Gesundheitsberufen verarbeitet werden dürfen, die ihre Berufsausbildung mit einem Staatsexamen abgeschlossen haben.

Der Pharmakonzern BASF hat Produktionsprobleme beim Schmerzmittel Ibuprofen bestätigt.

Amalgam-Verbot: Krankenkassen zahlen Kunststoff-Zahnfüllungen für Kinder und Schwangere

Schnellere Pillen für „Zappelphilippe” -Therapeutische Bankrotterklärung und Gefahr für das Wohl tausender Kinder. Verhaltensauffällige Kinder gehören nicht primär zum Arzt oder zum Psychiater, sondern zum Pädagogen, Heilpädagogen oder Psychotherapeuten.

Frauen sollten zu Beginn oder besser noch vor einer Schwangerschaft über die Risiken von Schmerzmitteln wie Ibuprofen, Paracetamol und Acetylsalicylsäure genauso aufgeklärt werden wie über die Risiken von Alkohol.

Die Kosten, die sich aus diesem Leben gegen die innere Uhr und aus Schlafproblemen ergeben, werden auf fast 60 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt – fast doppelt so groß wie unser derzeitiger Verteidigungsetat.

Wieder Lieferengpass bei Bayers Aspirin. Grund seien Qualitätsprobleme bei einem Wirkstoffhersteller in Frankreich, wo Aspirin i.v. in Lohnfertigung hergestellt wird.

In zwei deutschen Kliniken sind zwei Transplantationspatienten gestorben, weil sie mit den Organen eines Spenders das Borna-Virus erhielten.

Personalmangel und zu hohe Arbeitsbelastung: Mehr als die Hälfte der Pflegekräfte in Deutschland denken, laut einer Online-Befragung, über den Ausstieg aus ihrem Job nach. Gleichzeitig plant die GroKo 8000 neue Stellen – aber wer soll die besetzen?