Die Naturheilkunde, also die eigentliche und einzig wahre, wirkliche Medizin, bietet eine fast unendliche Anzahl von wirksamen, ungefährlichen Mitteln und Methoden der Vorbeugung und Therapie bei Krebs an. Die moderne Schul-„Medizin“ dagegen kann nicht ein einziges Mittel, nicht eine einzige Methode vorweisen, deren Wirksamkeit nachgewiesen ist.

 

Krebszellen entwickeln sich immer und nur an den Orten und in den Situationen, an bzw. in denen die kohärente Ordnung der elektro-magnetischen Zellstruktur gestört und das Gewebe am wenigsten mit Sauerstoff und Enzymen versorgt, am höchsten übersäuert und vergiftet, also am stärksten geschwächt ist. Diese Erkenntnis ist das Ergebnis der Beobachtung der meßbaren empirischen Tatsachen. Die logische Schlußfolgerung für Vorbeugung und Heilung ist aus ganzheitlicher und naturheilkundlicher Sicht demnach:

 

  • Vermeidung von negativem Streß (Angst, Haß, Sorge, Wut, Zorn, Ärger, Eile, Hektik etc.)

 

  • Entspannung durch Meditation und Yoga, Schlaf vor Mitternacht („Natur-Schlafzeit“)

 

  • Zufuhr von natürlichem Sonnenlicht und Sauerstoff (Lichtbäder, Bewegung im Freien, Atemschulung, Ozon-/Sauerstoff-Therapie nach Prof. Dr. Manfred von Ardenne)

 

  • Trinken natürlichen, gering mineralisierten Quellwassers ohne Kohlensäure/Kohlendioxid (z. B. Haderheck, Lauretana, Mont Roucous, Plose und sog. „Lichtwässer“ [Bioladen])

 

  • Vermeidung von (totem) Leitungswasser und konventionellen „Mineralwässern“

 

  • Versorgung mit basischen, lebendigen Vitalstoffen (Auxonen, Enzymen) u. Anti-Oxidantiën/ Radikalen-Fängern (Phytosterone, Polypherone) durch pflanzliche Bio-Frisch-Rohkost

 

  • Vermeidung von Säurebildnern (tierisches Eiweiß, erhitzte [gekochte/gebratene/gebackene/ gegrillte] Kost, isolierte Kohlenhydrate [Weißzucker/Weißmehl und Produkte daraus: konventionelle Brot/Kuchen/Gebäck/Schokolade/Süßigkeiten/Eis/Limonaden/Soft-Drinks], industriell verarbeitete, raffinierte [gehärtete, umgeesterte] Fette und Öle [Margarine, normale Speise-Öle], allopathische Medikamente [Antibiotika, Beta-Blocker, Kortison etc])

 

  • Vermeidung von Chemikalien (konventionelle Kosmetika, Deodorants [Deo-Sprays, Deo-Roller], Shampoos, Zahnpasta, Spül-, Reinigungs- u. Waschmittel etc.)

 

  • Vermeidung von Jod (Speisesalz!), Fluor (Zahnpasta! Trinkwasser!), Chlor (Trinkwasser!)

 

  • Vermeidung von Elektro-Smog (Radar, Röntgen, Hochspannungs-Leitungen, Funktürme, Sendemasten, Mobil-Telefone, Elektrogeräte im Schlafzimmer, Mikrowellen-Geräte etc.)

 

  • Ausleitung von Giften/Entgiftung nach Heilpraktiker Uwe Karstädt

 

  • Darmreinigung durch Colon-Hydro-Therapie nach Dr. med. Norman W. Walker

 

  • Nieren-/Leber-Reinigung/-Entgiftung nach Dr. Hulda R. Clark und Dr. Max Gerson

 

  • Neural-Therapie mit (Entzündungs-) Herd-Sanierung (Gebiß! Amalgam!) nach Dr. Huneke

 

  • Säure-/Basen-Ausgleich durch Einnahme rechtsdrehender Milchsäure nach Dr. Waltraut Fryda, Dr. Johanna Budwig, Dr. Kristine Nolfi, Dr. Johannes Coy

 

  • Phyto-Therapie (Gelbwurz [Curcuma], Eiben-Extrakt [TAXOL], Knoblauch, Meerrettich, Mistel, Myrrhe, Rote Beete, Schöllkraut [UKRAIN], Senf, Weihrauch, Zwiebel u. a.) nach Heilpraktiker Jean-Claude Alix

 

  • Enzym-Therapie nach Dr. Max Wolf  und Vitamin-Substitution nach Dr. Rath

 

  • Hyperthermie (Überwärmung/künstliches Fieber) in Verbindung mit Laetril

 

  • Magnetfeld-Therapie mit MEDISEND super III® nach Dr. W. Ludwig

 

  • Frequenz- / TENS-Therapie mit dem Power QuickZap® oder der Power Tube®  von und nach Dipl.-Ing. Martin Frischknecht (TENS: Transkutane Elektro-Nerven-Stimulation)

 

Die Vitamin-Substitution umfaßt die zusätzliche orale und intravenöse Verabreichung der vollständigen Komplexe der natürlichen (nicht synthetisierten!) Vitamine A, B, C, D und E.

 

Mit der Hyperthermie (die gezielte und kontrollierte Anhebung der Körpertemperatur des Patienten auf 41 - 42 º C: Krebszellen sind empfindlich gegenüber einer Erhöhung der Temperatur, gesunde Zellen nicht) kann eine bis zu zehnfache Wirkungssteigerung der Laetril-Therapie erzielt werden: es ist dann nur noch ein Zehntel der jeweiligen Laetril-Menge erforderlich, um denselben Heilungs-Effekt zu erzielen (auch das ist ein Beispiel für einen Synergie-Effekt in der Biochemie der Natur).

 

Die Magnetfeld-Therapie nach Dr. Ludwig u. die Frequenz-Therapie nach Martin Frischknecht berücksichtigen die Erkenntnisse von Dr. Friedrich-Wilhelm Hofe („Der Mensch ist ein Schwachstrom-Aggregat“), Georges Lakhovsky („Zellen sind lebende Resonatoren“), Prof. Dr. Fritz Albert Popp („Bio-Photonen“) und Rupert Sheldrake („Morphogenetisches Feld“) sowie von Dr. Robert O. Becker, Prof. Dr. Harold S. Burr, Dr. Hulda R. Clark, Ron Gdanski, Arthur Guyton, Prof. Dr. Burkhard Heim u. R. Raymond Rife: das bio-chemische Geschehen allen Lebens ist eine Folge elektro-magnetischer Spannungen, Fließströme u. Schwingungen.

 

Diese lange Liste von nachgewiesenermaßen ungefährlichen und wirksamen Mitteln und Methoden der Vorbeugung und Heilung bei Krebs erhebt noch nicht einmal Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt also noch viel mehr! Fragen Sie nicht Ihren Arzt oder Apotheker – denen müssen und können Sie nur glauben. Werden Sie mündig, informieren Sie sich, urteilen und entscheiden Sie selber! Denn wenn Sie wissen, brauchen Sie nicht mehr zu glauben.

Hinweis: Die in diesem Beitrag geäußerten Ansichten / Empfehlungen / Behauptungen sind rein subjektiver Natur und stellen in keiner Weise eine Therapie-Empfehlung oder eine sonstige Empfehlung dar, um Krankheiten zu behandeln oder zu verhindern. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an vertraunenswürdige Heilpraktiker, Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

Buchempfehlungen

Nur 14,99 €: