Der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte, Karl Broich, hat die zunehmenden Lieferengpässe von Medikamenten als „völlig inakzeptabel“ kritisiert.

Es ist super einfach, ein Leben zu retten! Man muss nur wissen, wie. Dieses Signal senden heute 240 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg hinaus in die Welt.

Apotheker: "Lieferengpässe bei Arzneimitteln haben sich deutlich verschärft". Von den etwa 450 Millionen Rabattarzneimitteln in der gesetzlichen Krankenversicherung seien 2018 insgesamt 9,3 Millionen nicht lieferfähig gewesen.

Berufsverband der Anästhesisten (BDA) warnt vor Propofol-Notstand. „Die Lage spitzt sich zu“.

Das Robert Koch-Institut hat zusammen mit Partnern aus Berlin und Stockholm eine aktuelle Schätzung zur Krankheitslast durch im Krankenhaus erworbene nosokomiale Infektionen ("Krankenhauskeime") vorgelegt.

„Von Informationen abgeschnitten“ – ehemalige Chefin der Uniklinik Heidelberg kritisiert Vorgänge beim Bluttest-Skandal

Das Robert Koch-Institut hat anlässlich des kommenden Welt-AIDS-Tages im Epidemiologischen Bulletin eine umfassende Darstellung der HIV/AIDS-Situation in Deutschland veröffentlicht.

USA: Arzneimittelresistente Bakterien und Pilze verursachen fast 3 Millionen Infektionen und 35.000 Todesfälle pro Jahr, berichtet die CDC.

Das Risiko, an Diabetes zu erkranken, ist höher als viele denken. Fast 80 % der Befragten, die laut eines Testergebnisses ein erhöhtes Risiko für eine Typ-2-Diabeteserkrankung aufweisen, schätzen ihr Erkrankungsrisiko selbst als gering ein.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) soll künftig selbst schädliche Herzschrittmacher und andere Medizinprodukte zurückrufen oder ihre Anwendung verbieten können.

Sind Sie neu in der Welt der Bitcoins? Sehen Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht? Keine Angst! Hier sind Sie genau richtig, denn wir können Ihnen helfen. Hier haben wir fünf Tipps für Anfänger, um sich in dieser neuen Welt besser zurechtzufinden!