Beim Frühstück für Abwechslung sorgen


    Baierbrunn (ots) - Auf dem Frühstückstisch sollte nach Expertenmeinung auch mal etwas anderes als immer nur Kaffee, Brot, Butter und Marmelade stehen. "Wer die Empfehlung, fünfmal am Tag Gemüse und Obst zu sich zu nehmen, in die Tat umsetzen will, sollte damit schon morgens beginnen", betont Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Die farbenfrohen Alternativen zum Marmeladenweißbrot enthalten mehr Vitamine und andere Nährstoffe, mehr anhaltende Energie in Form von vollwertigen Kohlenhydraten und auch mehr Protein-Baustoff.

    Selbst wer abnehmen muss, darf die erste Mahlzeit des Tages ruhig nährstoffreich gestalten, damit ihn später keine Heißhungerattacken quälen. "Ungesüßte Müslis oder belegte Vollkornbrote sind dann genau das Richtige", rät Restemeyer.

    Im aktuellen "Senioren Ratgeber" finden Leser weitere Anregungen, mit welchen Leckereien der Tag beginnen kann - vom Avocado-Mozzarella-Omelette über Smoothies bis hin zum israelischen Nationalfrühstück Shakshuka.

    Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 10/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

    Pressekontakt:

    Katharina Neff-Neudert
    Tel. 089 / 744 33 360
    Fax 089 / 744 33 459
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    www.wortundbildverlag.de

    Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Senioren Ratgeber, übermittelt durch news aktuell
    © 2015 Medtipp. All Rights Reserved.

    Please publish modules in offcanvas position.